D&O VERSICHERUNG

für Führungskräfte

D&O VERSICHERUNG

Bei der D&O Versicherung handelt es sich um eine Berufshaftpflichtversicherung für Führungskräfte.
Geschäftsführer treffen täglich weitreichende Entscheidungen und beeinflussen somit maßgeblich den Erfolg des Unternehmens. Kommt es zu Fehlentscheidungen, kann es zu enormen Schäden für das Unternehmen kommen, für die Führungsorgane persönlich und unbeschränkt haften. 

Die D&O Versicherung richtet sich an alle Organe mit weitreichenden Entscheidungsbefugnissen:

  • geschäftsführende Organe, wie z.B. GmbH-Geschäftsführer, Vorstand, Generalbevollmächtigte
  • Kontrollorgane, wie z.B. Aufsichtsrat, Verwaltungsrat, Beirat, Kuratorium
  • Prokuristen
  • leitende Angestellte
  • Entscheider in Stiftungen, Vorstände von Vereinen oder anderen gemeinnützigen Institutionen
 

Für den Fall, dass die versicherte Person für einen Vermögensschaden ersatzpflichtig gemacht wird, wird Versicherungsschutz gewährt, sofern dieser mit der versicherten Tätigkeit in Zusammenhang steht. Dies gilt sowohl für das Innen- als auch für das Außenverhältnis, d.h. auch gegenüber Geschäftspartnern des Unternehmens.
Neben der Tilgung von Schadenersatzansprüchen umfasst der Versicherungsschutz im Schadenfall ebenfalls die Beratung durch spezialisierte Anwälte und die erforderlichen Gebühren und Ausgaben, um den Schaden für das Ansehen der versicherten Person abzuwehren.
Schäden durch vorsätzliches Handeln oder wissentliche Pflichtverletzung sind nicht versichert, ebenso Schäden, die durch eine andere Versicherung abgedeckt sind.

Die D&O Versicherung kann im Rahmen einer Firmendeckung oder einer persönlichen Deckung abgeschlossen werden. Letztere ist insbesondere dann empfehlenswert, wenn das Unternehmen nicht ausreichend hoch abgesichert ist oder ein häufiger Unternehmenswechsel vorstellbar ist.

Vorstandsmitglieder von Aktiengesellschaften tragen laut Gesetzesbeschluss zur Angemessenheit der Vorstandsvergütung (VorstAG) seit 01.07.2010 einen persönlichen Pflicht-Selbstbehalt von 10 %, max. 1,5-fach des Jahresbruttofestbezuges. Damit keine Deckungslücke entsteht, kann eine private D&O Selbstbehaltsversicherung abgeschlossen werden.

Ein typisches Beispiel für einen Vermögensschaden:

Ein Geschäftsführer erwirbt eine für das Unternehmen ungeeignete EDV-Anlage. Durch seine unzureichenden Erkundigungen über die Anlage fallen erhebliche Nachbesserungen an, für deren Kosten er verantwortlich gemacht wird.

D&O Broschure zum download

D&O versicherung anfragen

FORMAT Kanzlei für investment & Finanzen gmbH

schopenstehl 20
20095 hamburg

E-Mail: info@kanzlei-format.de

Telefon: 040 / 20 90 765 50

Fax: 040 / 20 90 765 60

noch fragen?

wann dürfen wir sie zurückrufen?