Wohngebäude-versicherung

Ihr Wohngebäude perfekt versichert - mit unseren Sonderkonzepten

Wohngebäude-Versicherung

Für die meisten Menschen ist die eigene Immobilie nicht nur das vertraute Eigenheim indem man sich zu Hause fühlt, in dem man lebt. Es ist gleichzeitig auch das größte Investment, was man in seinem Leben bisher getätigt hat und vermutlich tätigen wird.

Als unabhängige Versicherungsmakler können wir hier helfen und aus einer Vielzahl von Versicherern den für Ihr Wohngebäude passenden Tarif ermitteln. Aber unser Angebot geht noch weiter. Auf Grund spezieller Vereinbarungen mit einigen Versicherern können wir Ihnen Sonderkonzepte zur Verfügung stellen, die hinsichtlich des Leistungsniveaus deutlich über den üblichen Wohngebäudeversicherungen liegen. 

Und noch besser: Häufig sind wir dabei sogar günstiger – Mehr Leistung, weniger Geld. Noch Fragen?

Wir beraten Sie regional in nahezu allen Hamburger Stadtteilen, Schenefeld, Rissen, Wedel, Pinneberg, Uetersen, Waldenau, Heist und der ganzen Region Norderstedt

Versicherungsmakler Hamburg unser Team

FORMAT Kanzlei für Investment & Finanzen GmbH
Schopenstehl 20, 20095 Hamburg

Tel.: 040 – 209076550
Fax: 040 – 209076560
Mail: info(at)kanzlei-format.de

Öffnungszeiten:

Mo – Fr: 09:00 – 19:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Was ist im Rahmen der Wohngebäudeversicherung versichert?

Die Wohngebäudeversicherung deckt normalerweise die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel. Je nach gewähltem Tarif können aber zusätzliche Gefahren (wie z.B Elementarschäden oder Glasschäden) mit abgesichert werden, bis hin zu einer sogenannten „Allgefahrendeckung“, bei welcher alles versichert ist, außer es ist ausdrücklich ausgeschlossen.

Im Rahmen unserer speziellen Versicherungslösungen können wir Ihnen hier deutlich weitergehenden Versicherungsschutz anbieten, mit dem Ihr Wohngebäude bestens geschützt ist.

Standardschutz Sonderkonzept

Feuer / Leitungswasser / Sturm / Hagel / Blitzschlag / Überspannung

Der Versicherer leitet die vereinbarte Entschädigung, wenn die versicherte Sache durch die oben genannten Gefahren zerstört oder beschädigt wurde.

ja

ja

Böswillige Beschädigung, Innere Unruhe

Der Versicherer zahlt auch Schäden, die entstehen, weil größere Teile der Bevölkerung Gewalt gegen Personen oder Sachen verüben.

ja

ja

Rohrverstopfung

Der Versicherer leistet Entschädigung für - auch frostbedingte - Beschädigung, Undichtigkeit oder Verstopfung, innerhalb und außerhalb des Versicherungsgrundstücks. 

nein

ja

Opfer polizeilich angezeigter Straftaten

bis 15.000 EUR werden mut- oder böswillige Beschädigungen und der Diebstahl von versicherten Sachen ersetzt.

nein

ja

unbenannte Gefahren

in Ergänzung zu den benannten Gefahren (Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel, etc.) leistet der Versicherer auch bei Zerstörung, Beschädigung, Verlust, soweit nicht einzeln ausgeschlossen.

nein

ja

Neuwerterstattung, auch wenn kein Wiederaufbau erfolgt

Der Anspruch auf den Neuwert besteht auch dann, wenn das Gebäude nicht wieder aufgebaut wird. 

nein

ja

Starkwinde (weniger als Windstärke 8)

Die Gefahr Sturm versichert erst Schäden ab Windstärke 8. Der Versicherer leistet auch bei Windstärken geringer als 8.

nein

ja

Was ersetzt die Wohngebäudeversicherung?

Die Wohngebäudeversicherung ersetzt Schäden am versicherten Objekt durch die oben genannten Gefahren (inkl unbenannter Gefahren). Die Höchstentschädigung richtet sich dabei nach der vereinbarten Versicherungssumme, bzw. nach diversen Einschränkungen, die in den jeweiligen Wohngebäudeversicherungsbedingungen zu finden sind. So kann es beispielsweise sein, dass Anpflanzungen auf dem Grundstück, die auf Grund eines Brandes im Wohngebäude mit zerstört werden auch durch den Versicherer ersetzt werden, aber nur bis zu einer bestimmten Höhe. 

So verhält es sich auch mit zahlreichen anderen Leistungsmerkmalen, die den Versicherungsschutz beschränken.

Ist Ihr Haus zum Beispiel auf Grund eines Brandes oder Leitungswasserschadens unbewohnbar geworden, so zahlt die Wohngebäudeversicherung auch den Aufenthalt im Hotel für eine gewisse Zeit.

Obliegenheiten in der Wohngebäudeversicherung

Kennen Sie die Garagenverordnung? Nein? Sollten Sie aber. Die Garagenverordnung besagt, dass Sie in Ihrer Garage (je nach Bundesland) ca. 20 L Benzin in dicht verschlossenen, bruchsicheren Behältern aufbewahren dürfen.

Was das jetzt mit Ihrer Wohngebäudeversicherung zu tun hat? Ganz einfach… Das Einhalten behördlicher Sicherheitsvorschriften ist eine Obliegenheit im Rahmen der Wohngebäudeversicherung. Halten Sie die Sicherheitsvorschriften nicht ein, kann der Versicherer im Schadenfall die Leistung kürzen oder ganz verweigern. Dies gilt auch unabhängig davon, ob Ihnen das Bestehen einer Sicherheitsvorschrift überhaupt bewusst ist. 

Mit unseren Wohngebäudekonzepten haben Sie dieses Problem schonmal gelöst. Behördliche Sicherheitsvorschriften sind hier kein Bestandteil er Obliegenheiten und können demnach auch nicht zu einer Kürzung oder Verweigerung der Leistung führen.

Was kostet eine Gebäudeversicherung?

Die Kosten einer Gebäudeversicherung richten sich nach der Lage des Gebäudes und nach dem zu versichernden Wert. Üblicherweise werden Versicherungssummen in der Wohngebäudeversicherung in dem Wert 1914 (M 1914) angegeben. Dieser weißt einen Versicherungwert aus, der für das Jahr 1914 galt und nun mit dem Baupreisindex multipliziert werden muss. Für das Jahr 2020 beträgt der Baupreisindex 1523,0. Daher lautet die Berechnungsformel für den Wert 1914 wie folgt:

Wert 1914 x 1523,0 : 100 = aktuelle Versicherungssumme in EURO.

Steht in Ihrem Versicherungsschein also z.B.

M 1914 25.000 Mark, errechnet sich daraus ein Wiederherstellungswert im Jahre 2020 von 25.000 x 1523,0 : 100 = 380.750 EURO

Darüber hinaus ist es entscheidend, ob z.B. das Gebäude in einem Hochwassergebiet liegt oder ob besonders gefahrgeneigte Betriebe in der näheren Umgebung sind etc. 

Die genauen Kosten für eine Wohngebäudeversicherung können also erst bestimmt werden, wenn der Wert des Wohngebäudes und die Lage konkret ermittelt wurden. 

Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

Fordern Sie hier Ihr Angebot an

FORMAT Kanzlei für investment & Finanzen gmbH

schopenstehl 20
20095 hamburg

E-Mail: info@kanzlei-format.de

Telefon: 040 / 20 90 765 50

Fax: 040 / 20 90 765 60

noch fragen?

wann dürfen wir sie zurückrufen?