cover-arcitecture.jpg

Haftungsfalle des GmbH-Geschäftsführers trotz D&O

Die D&O-Versicherung sichert Leitungsorgane (Vorstände, Geschäftsführer, Aufsichtsräte) gegen Schadensersatzansprüche wegen angeblicher unternehmerischer Fehlentscheidungen ab.

Vor diesem Hintergrund spielt insbesondere die Zahlung nach Eintritt der Insolvenzreife eine besondere Rolle. Dieser Fall bedarf einer großen Aufmerksamkeit, da das OLG Düsseldorf mit Urteil vom 20.07.2018 (Az.: I-4 U 93/16) den Schutz bestehender D&O-Versicherungen deutlich einschränkt.

Im zugrunde liegenden Fall hatte ein Geschäftsführer einer GmbH nach Eintritt der Insolvenzreife noch eine Überweisung an einen Gläubiger ausgeführt. Der Insolvenzverwalter hatte daraufhin den Geschäftsführer nach § 64 GmbH-Gesetz persönlich auf Rückzahlung in Anspruch genommen.

Nach Ansicht des OLGs – welches sich mit der Frage zu beschäftigen hatte, ob der D&O-Versicherer des Geschäftsführers diesen von der Inanspruchnahme freistellen müsse – war die Inanspruchnahme durch den Insolvenzverwalter kein vom Versicherungsschutz umfasster Fall.

Begründet wurde dies damit, dass dem Haftungsanspruch schon kein Anspruch auf Schadensersatz wegen eines Vermögensschadens zugrunde lag. Vielmehr handele es sich um einen Anspruch eigener Art. Die GmbH erleide schließlich durch die Zahlung an einen Gläubiger keinen Schaden., denn das Vermögen der GmbH bliebe durch die Zahlung ja gleich. Die Zahlung an den einen Gläubiger wirke sich nur negativ auf die Rechte der übrigen Gläubiger aus.

Vor diesem Hintergrund wurde die Deckung durch die D&O-Versicherung abgelehnt.

Im Versicherungsmarkt wurde dieses Urteil mit sehr großem Interesse aufgenommen und hat dazu geführt, dass D&O-Versicherer ihre Bedingungswerke um klarstellende Klauseln hinsichtlich des Versicherungsschutzes bei Inanspruchnahme auf Grund von § 64 GmbH-Gesetz ergänzt haben.

Was sollten Sie bei Ihrer bestehenden D&O-Versicherung beachten?

In bestehenden D&O-Versicherungspolicen ist die Prüfung des Leistungsumfangs dringend erforderlich. Nicht immer ist in den Bedingungswerken der D&O-Versicherungen die Haftungsübernahme hinsichtlich der Problematik bei § 64 GmbH-Gesetz klar geregelt, auch wenn dies wünschenswert wäre.

Notfalls muss überprüft werden, ob der vorhandene Versicherungsschutz hinsichtlich der bestehenden Haftungslage wirklich geeignet ist.

In Anbetracht der Tatsache, dass im AktG in §§ 93, Abs. 3 Nr. 6, 92 Abs. 2 S. 1 ein weitgehend entsprechender Anspruch im Vergleich zu § 64 GmbH-Gesetz besteht, ist nicht auszuschließen, dass auch im Falle der Aktiengesellschaft eine Deckung für Zahlungen nach Insolvenzreife abgelehnt würde, soweit diese nicht explizit vorgesehen ist.

businessman using digital graph interface
Cyberversicherung
Daniel Treskow

Cyberrisiken

Es gibt zahlreiche Arten von Cyberrisiken, nicht immer ist auch jedem aber gleich klar, was eigentlich genau gemeint ist. Um diesem Umstand entgegen zu kommen, haben wir auf diese Seite grundlegende Informationen zusammengestellt um transparenter zu machen, welche Art von Cyberangriff hinter welcher Begrifflichkeit verbirgt. Diese Aufzählung hat natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit! 1. Viren

Weiterlesen »
Cyberversicherung
Daniel Treskow

Hackerangriff – Störungen bei zweitgrößter deutscher Direktbank DKB

“Der Server-Dienstleister der DKB wurde am 07.01.2020 einem Angriff durch Dritte ausgesetzt, der die Verfügbarkeit unserer Website sowie einige Dienste beeinträchtigt”.  Dies teilte die Bank den Medienvertretern am Mittwoch morgen mit (Quelle: Handelsblatt) Ursache ist laut einer indirekten Bestätigung der “Finanz Informatik Technologie Service (FI-TS)” eine DDoS-Attacke. Hierbei wird durch das massenhafte Versenden von Anfragen

Weiterlesen »
Strategieportfolio
Daniel Treskow

Strategieportfolio defensive Skandia

Unser Strategieportfolio “defensive” Das Strategieportfolio dynamic ist ein aktienbasiertes Portfolio für die langfristige Altersvorsorge. Ausgewählt werden vor allem Fonds, die weltweit in Aktien investieren um so langfristig überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften. Die Entwicklung seit gut 10 Jahren zeigt, dass die Strategie aufgeht, auch wenn Phasen des Abschwungs nicht vermieden werden können, ist die Performances des

Weiterlesen »

Lernen wir uns kennen

Gute Bewertungen sind die besten Empfehlungen.

Das sagen unsere Kunden über uns:

makler.de - Mit Sicherheit gut beraten

noch fragen?

wann dürfen wir sie zurückrufen?